vonViktoria Erfurt
Bookmark

Das bedeuten deine Träume wirklich

Hast du dich das auch schon mal gefragt?

© BigstockPhoto / Sunlike
Bookmark

Das bedeuten deine Träume wirklich

Hast du dich das auch schon mal gefragt?

Was hast du letzte Nacht geträumt?

Du hast dich nach einem langen, anstrengenden Tag endlich in dein Bett gekuschelt und schlummerst friedlich ein. Doch anstatt am nächsten Morgen erholt in den Tag zu starten, beschäftigt dich ein seltsamer Traum aus der vergangenen Nacht? Damit bist du nicht alleine.

Manchmal träumen wir von komischen Dingen, die wir uns selbst nicht erklären können. Dein Unterbewusstsein verarbeitet im Traum alles, was dich tagsüber beschäftigt. Doch die meisten deiner Träume haben eine bestimmte Bedeutung.

1. Du wirst im Traum verfolgt

Du hast einen Alptraum, in dem du vor jemandem weglaufen musst, der dir etwas Schlimmes antun will? Das ist nicht nur ein ungutes Gefühl, sondern zeigt dir auch, dass du im echten Leben vor etwas davonläufst – entweder einem realen Menschen, oder einer Aufgabe, vor der du dich drückst. Und das verfolgt dich bis in deine Träume.

Dieser Cocktail passt zu deinem Sternzeichen

2. Du träumst vom Fliegen

Wenn du im Traum fliegst, fühlt sich alles leicht und frei an. Dieser Traum zeigt dir: Du bist wunschlos glücklich. Vielleicht hast du gerade etwas überstanden, das dich sehr belastet hat und nun bist du endlich frei.

3. Du stehst nackig in der Öffentlichkeit

Gerade hattest du noch Kleidung an und zack – stehst du nackig in der Fußgängerzone. Oh Gott, ist das peinlich! So ein Traum zeigt dir, dass du anderen nicht unangenehm auffallen willst. Doch hast du schon bemerkt, dass es den anderen Leuten anscheinend egal ist, ob du etwas anhast? Damit will dir dein Unterbewusstsein klarmachen, dass alles halb so schlimm ist und du dir keine Sorgen machen brauchst.

Body & Mind

Psychopathen-Test: Bin ich ein Psychopath?

Wieviel Psycho steckt in dir?
Top