Bookmark

Das große ABC der peinlichen Sexunfälle

Sex als Tabuthema?

© BigstockPhoto / Sakkmesterke
Bookmark

Das große ABC der peinlichen Sexunfälle

Sex als Tabuthema?

Bei diesem ABC geht es weniger darum, wie wunderbar Sex ist, sondern vielmehr, was uns manchmal peinlich erscheint. Wenn du dich in manchen Punkten wiedererkennst, weißt du, dass du mit kleinen Sexproblemchen sicher nicht alleine bist!

A wie „Autsch“

  •  „Autsch“: Weniger eine Peinlichkeit als ein wahrer Lustkiller. Schmerzen beim Sex will keiner haben.
  • „Blowjob Panne“: Beim Blowjob ausversehen die Zähne eingesetzt? Armer Mann!
  • „Coitus interruptus“: Wer denkt, dass diese Verhütungstechnik etwas taugt, sollte das dringend neu überdenken.

Diese 9 Dinge sind ihm beim Sex mega peinlich

  • „Deepthroat“: Der Deepthroat endet in einem unappetitlichen Würgen? Das geht nicht nur dir so!
  • „Ejakulat“: Ist etwas ganz Natürliches – bei Männern und Frauen!
  • „F*** mich!“: Du stehst auf Dirty Talk? Das zeigt, dass dein Sexleben abwechslungsreich ist.
  • „Gleitgel“: Du bist zu trocken und ohne Gleitgel geht nichts? Scheidentrockenheit ist für viele Frauen ein Thema.
  • „Handjob“: Meistens ist Geduld angesagt! Deine Hand ist eben nicht seine Hand. Lass dich lieber von ihm führen und lerne was ihm gefällt.
  • „Igitt“: Du kannst ihn nicht riechen? Dann sag ihm das unbedingt, sonst kann er auch nichts daran ändern.
  • „Juckreiz“: Es juckt im Genitalbereich? Lasst das lieber ärztlich abklären, vielleicht steckt eine Krankheit dahinter.
  • „Kleiner Penis“: Was ist schon klein?! Auch mit einem kleinen Glied kannst du deinen Spaß haben!
  • „Lecken“: Er bringt es mit dem Mund nicht so weit? Dann führe seinen Kopf mit den Händen, um zu zeigen, was du magst.
  • „Masturbieren“: Du kommst schneller, wenn du es dir selbst machst. Masturbieren ist gesund und du solltest es auf keinen Fall vernachlässigen!

N wie „Natursekt“

  • „Natursekt“: Gelbe Spielchen turnen dich an? Das ist nicht peinliches, denn sexuelle Erregung hat viele Gesichter.
  • „Oral“: Orale Befriedigung gehört für viele zum Sex dazu und ist keine Sexpraktik, für die du dich schämen solltest.
  • „Pupsen“: Kann jedem passieren! Lach den Pups einfach weg!
  • „Quereinsteiger“: Beim ersten Mal mit einem neuen Mann ist es normal, dass kleine Pannen passieren.
  • „Rektum“: Vor dem Analverkehr solltest du dich entspannen und ein langes Vorspiel genießen!
  • „Sextoys“: Verwenden viele Paare und zeigen, dass ihr offen für Neues seid.
  • „Test“: Wenn du einen Schwangerschaftstest machst, zeigst du Verantwortung für dein weiteres Handeln.
  • „Uterusschmerzen“: Nur Frauen kennen dieses Ziehen und die darauffolgenden Blutungen – dafür hat aber wirklich schon jede diese unangenehme Erfahrung gemacht.
  • „Vögeln“: Nenn es, wie du willst. Sex ist gleich Sex!
  • „Warzen“: Sie können auch im Genitalbereich auftreten und sollten schnell behandelt werden.
  • „Xenophilie“: Du wirst vom Fremden angezogen und erregt? Du musst nicht so sein wie alle anderen!
  • „You Porn“: Ist nur etwas für Männer? Nur weil dir manche Filmchen als Frau auch gefallen, bist du noch lange nicht vulgär.
  • „Zu früh“: Er kommt immer zu früh und lässt dir keine Zeit für deinen Spaß? Dann probiert doch mal unterschiedliche Stellungen.
Liebe & Lust