Bookmark

So einfach kannst du die Periode verschieben

Periode verkürzen - eine gute Idee?

Periode verkürzen - eine gute Idee?
Periode verkürzen - eine gute Idee?
© Unsplash/ Josefin
Bookmark

So einfach kannst du die Periode verschieben

Periode verkürzen - eine gute Idee?

Fast jede Frau war schon mal in dieser Situation: Du hast ein tolles Event wie zum Beispiel einen Urlaub geplant und freust dich schon seit Wochen darauf! Kaum ist der große Tag da, meldet sich aber deine Gebärmutter zurück und möchte fröhlich drauf losbluten. Da wünscht man die doch einfach nur, dass man die Periode verschieben könnte, auch einen Moment, der einfach besser passt. Doch geht das? Wir haben uns für dich schlau gemacht.

Alle Infos in Kürze siehst du auch im Video!

In diesem Artikel

Die Periode verschieben: Welche Möglichkeiten gibt es?

Periode verschieben mit Hormonen

Fangen wir mit der einfachsten Methode an die Periode zu verschieben. Das hier geht an alle Frauen, die die Pille nehmen: Wenn du die letzte Pille aus dem einen Blister genommen hast, fängst du am nächsten Tag direkt mit dem nächsten Blister an, ohne deine sieben Tage Pause für die Blutung zu machen. So einfach kann es gehen. Aber Achtung: Bei Manchen Frauen ist der Körper so im Rhythmus, dass es passieren kann, dass du zunächst trotzdem ein wenig blutest. Beim Periode verschieben muss eben auch der Körper mitspielen.

Für alle Frauen unter uns, die die Pille nicht nehmen ist das Periode Verschieben aber auch möglich. Hier können Hormontabletten helfen, die man vor dem Einsetzen der Periode einnimmt. Auch gibt es Spritzen, die die Menstruation hinauszögern können. Hier ist ganz wichtig, dass du mit deinem Frauenarzt sprichst und herausfindest, ob diese Methode eine Option für dich ist.

Generell kannst du dich auch bei deinem Frauenarzt über verschiedene Verhütungsmethoden aufklären lassen. Es gibt einige Verhütungsmittel, die die Periode deutlich abschwächen oder dafür sorgen, dass gar keine Blutung mehr eintritt.

Video-Empfehlung

Periode verschieben mit natürlichen Mitteln

Es soll Kräuter geben die die Periode auf natürliche Weise um einige Tage nach hinten verschieben. Dazu gehören zum Beispiel Mönchspfeffer und Schafgabe. Diese Kräuter sollten regelmäßig über den gesamten Zyklus als Tee getrunken werden, um das Einsetzen der Menstruation hinauszuzögern. Wie bereits erwähnt kann man hier maximal von ein paar Tagen reden, die allerdings je nach Situation schon helfen können. Allerdings solltest du auf keinen Fall enttäuscht sein, wenn es nicht klappt, denn hier wird nun einmal nicht mit höchst effektiven Hormonen eingegriffen.

Periode verschieben: Vorteile

Wann du willst, wo du willst

Das Tolle, wenn du deine Periode verschieben kannst ist, dass du selbst bestimmen kannst, wann du deine Periode bekommen möchtest. Dir passt es gerade nicht so gut? Kein Problem!

Schmerzen – adé!

Du bist eine der Frauen, die unter starken Menstruationsbeschwerden leiden und sich auch ansonsten nicht gerade wohl fühlt vor und während ihrer Periode? Wenn du deine Periode verschieben möchtest und sie nur alle drei Monate anstatt jeden Monat bekommst, musst du die Unterleibsschmerzen und deine schlechte Laune auch nicht so oft ertragen.

Das sind die Nachteile am Periode verschieben

Zwischenblutungen

Es ist vollkommen normal, dass Schmier- und Zwischenblutungen nach dem Periode verschieben, auftreten. Vor allem, wenn du die Pille nimmst und mit ihrer Hilfe deine Periode verschieben willst, ist diese Nebenwirkung keine Seltenheit.

Magenprobleme

Leider ist ein unschöner Nebeneffekt, dass auch Übelkeit, Schwindel und Erbrechen auftreten können. Im Allgemeinen wird das Periode verschieben mithilfe der Pille oder anderen Hormonpräparaten aber gut vertragen.

Einnahme von Hormonen

Bei kurzfristiger Einnahme von Hormonen wird der Körper immer aus seinem Rhythmus gerissen, was im Zweifel merkliche Nebenwirkungen haben kann, welche zum Beispiel von Stimmungsschwankungen über Veränderung des Hautbildes oder auch Abgeschlagenheit reichen.

Übertreib es nicht!

So schön und praktisch es auch sein mag, seine Periode verschieben zu können, greife nicht zu oft in den Rhythmus deines Körpers ein. Denn durch häufiges Verschieben der Periode kannst du Unregelmäßigkeiten bei deiner Menstruation verursachen und deinen Körper ganz schön durcheinanderbringen. Im Zweifelsfall solltest du das daher immer mit deinem Frauenarzt absprechen und ihn um Rat fragen, bevor du in den Hormonhaushalt deines Körpers eingreifst!

Quellen