Bookmark

Das sagt dein Maya-Sternzeichen über dich aus

Schlange, Stern oder Tod

Fische, Steinbock und Co. haben hier nichts zu suchen. Welches Maya-Sternzeichen dir zugeordnet ist, und was das über dich aussagt, erfährst du hier.
Fische, Steinbock und Co. haben hier nichts zu suchen. Welches Maya-Sternzeichen dir zugeordnet ist, und was das über dich aussagt, erfährst du hier.
© Bigstock/ ibrester
Bookmark

Das sagt dein Maya-Sternzeichen über dich aus

Schlange, Stern oder Tod

Erinnerst du dich noch daran, dass die Welt 2012 eigentlich untergehen sollte? Diese Vorhersage ging zurück auf den Maya-Kalender. Der endete nämlich im Dezember 2012…nur ging danach die Welt nicht unter, sondern es begann einfach ein neuer Zyklus des Kalenders. 

Im Maya-Kalender gibt es andere ‚Sternzeichen‘ als die, die dir bekannt sind. Fische, Steinbock und Co. haben hier nichts zu suchen. Welches Maya-Sternzeichen dir zugeordnet ist, und was das über dich aussagt, erfährst du hier.

Was unterscheidet Maya-Zeichen und klassischen Sternzeichen? 

Bei den bekannten Tierkreiszeichen geht es um die Position der Planeten bei deiner Geburt. In der Maya-Astrologie hingegen wird ein Mond- und Sonnenkalender kombiniert. Außerdem beeinflusst eine Zahlenmystik der Maya die Maya-Sternzeichen. 

Der rituelle Maya-Kalender nennt sich auch Tzolkin-Kalender. Darin gibt es 13 galaktische Töne (Absichten) und 20 Nahuales (Aspekte) der Schöpfung. Die Zahl 13 hatte für die Maya eine magische Bedeutung und 20 war die Grundzahl (weil Menschen jeweils zehn Finger und Zehen haben).

Der Kalender umfasst einen Zyklus von 260 Tagen.

Video-Empfehlung

Wie kann ich mein Maya-Sternzeichen bestimmen?

Du hast einen Nahual und einen galaktischen Ton, der nach deinem Geburtstag bestimmt wird. Die beiden Dinge können dir so einiges über deinen Charakter sagen. Aber den Geburtston und Geburts-Nahual zu berechnen ist ziemlich kompliziert. 

Bevor du jetzt deinen Taschenrechner und ein Notizpapier holst…du kannst dir dein Maya-Sternzeichen auch einfach online berechnen lassen – zum Beispiel hier.  

Vorsicht! Beim Maya-Kalender beginnt der Tag bei Sonnenaufgang (nicht, wie bei uns nach Mitternacht). Wenn du also um drei Uhr morgens geboren bist, musst du den Vortag eingeben.

Das bedeutet dein Geburts-Nahual

Die 20 Nauhales sind in vier Gruppen unterteilt – Norden, Osten, Süden und Westen.

5 Maya-Nahuales des Nordens

  • Ik – Wind
    Du bist ein kleiner (oder großer) Träumer. Du bist kreativ und fantasievoll. Deine neuen Ideen verbreitest du auch gerne. Außerdem hast du ein ziemlicher Romantiker.
  • Cimi – Tod
    Erschreck dich nicht, weil du im Tod-Nahual geboren bist. Bei den Maya gilt der Tod als Schöpfer neuen Lebens – also gar nicht so negativ. Du bist sanft, friedvoll und intuitiv. Deine größte Stärke ist ein großes Maß an Disziplin. Du bist ein Organisationstalent.
  • Oc – Hund
    Du bist freundlich, mutig und warmherzig. Passend zum Namen bist du loyal, treu und tapfer. In deinem Freundeskreis (aber auch im Büro) bist du ein absoluter Teamplayer.
  • Ix – Jaguar
    Du bist enorm intelligent und sehr geduldig. Tapferkeit gehört zu deinen größten Stärken. Geheimnisse kann man dir auch gut anvertrauen, da du verschwiegen bist.
  • Eznab – Messer
    Du bist schlau, aktiv und hilfsbereit – dein Sinn für Gerechtigkeit ist gut ausgeprägt. Wahrheit und Ehrlichkeit schätzt zu am meisten.

5 Maya-Nahuales des Ostens

  • Imix – Krokodil
    Du bist kreativ und intuitiv. Es fällt dir leicht, neue Ideen zu finden und diese dann auch anderen zu verkaufen. Dein Nahual steht aber auch für starke Gefühle – positiv und negativ. Du würdest alles tun, um deine Liebsten zu schützen.
  • Chiccan – Schlange
    Du bist sinnlich, temperamentvoll und dramatisch. Laut den Maya verkörperst du eine instinktive Weisheit der Menschen. Andere Leute ziehst du quasi magisch an.
  • Muluc – Wasser
    Du bist sensibel und emotional. Wie Wasserströme bist du dynamisch und energiegeladen. Du überdenkst deine Aktionen genau. Außerdem bist du flexibel und anpassungsfähig.
  • Ben – Mais
    Du bist ruhig und analytisch. Gerechtigkeit ist für dich äußerst wichtig – deswegen wird dir oft eine Führungsrolle zugeteilt. Du bist ein guter Redner und kannst auch gut mit Geld umgehen.
  • Caban – Erde
    Du bist intelligent und analytisch – auf andere wirkst du manchmal aber auch ein bisschen pedantisch. Am liebsten würdest du alle Entscheidungen treffen, weil andere Menschen sich laut dir viel zu sehr von Gefühlen lenken lassen. Schlechte Ideen lässt du also nicht durchgehen.

5 Maya-Nahuales des Südens

  • Kann – Eidechse
    Du bist leidenschaftlich und sinnlich. Du liebst es, von deinem Freunden oder deiner Familie umgeben zu sein. Außerdem bist du äußerst einfühlsam.
  • Lamat – Stern
    Du bist sensibel und gefühlvoll. Harmonie und Behaglichkeit in deinem Zuhause ist dir wichtig. Du bist gerne unter Menschen – musst aber nicht immer im Mittelpunkt stehen.
  • Eb – Straße
    Du bist fleißig und empathisch. Dir geht es am besten, wenn du arbeiten kannst – dabei geht es dir aber nicht um Erfolg. Viel wichtiger ist dir, wie es deinen engsten Bekannten geht – mit ihnen gehst du immer liebevoll und herzlich um.
  • Cib – Eule
    Wie die Eule bist auch du weise und ruhig. Geduld zählt zu deinen größten Stärken. Gleichzeitig bist du eher schüchtern und verschwiegen.
  • Ahau – Sonne
    Du bist romantisch veranlagt – Dinge siehst du manchmal durch die rosarote Brille. Gleichzeitig bist du unglaublich kreativ. Als Sonnen-Frau bist du enthusiastisch und immer positiv.

5 Maya-Nauhales des Westens

  • Akbal – Nacht
    Als Nacht-Mensch bist du passenderweise ein künstlerischer Träumer. Du bist außerdem intelligent, bedacht und diplomatisch.
  • Manik – Hirsch
    Du bist energisch, geschickt und spirituell. Du willst, dass Menschen in deinem Umfeld sich verstehen und friedvoll miteinander umgehen. Deine Persönlichkeit gilt übrigens auch als dominant.
  • Chuen – Affe
    Du bist kreativ und charismatisch. Weil du so neugierig bist, wird dir quasi nie langweilig. Du willst immer aktiv sein und hast deswegen auch viele Fähigkeiten aufgebaut – ein richtiges Multi-Talent also.
  • Men – Adler
    Du bist höflich und immer freundlich. Auch in stressigen-Situation bleibst du cool und geduldig. Außerdem bist du detailorientiert – was auch dazu beiträgt, dass du ein Technik-Ass bist.
  • Cauac – Sturm
    Du bist das genaue Gegenteil von deinem Namensgeber – sanft und sensibel. Du kümmerst dich gerne um andere und bist enorm fürsorglich. Außerdem bist du neugierig und willst immer neue Dinge lernen.

Das bedeutet dein galaktischer Ton

  1. Hun: Leidenschaft, Durchsetzungsfähigkeit, Einheit und Vollständigkeit
  2. Ka: Balance, Charisma, Mysterium und Dualität
  3. Ox: Bewegung, Wille, Aktion, Wille und Kunst
  4. Kann: Stabilität, Liebe, Struktur, Richtung und Herz
  5. Ho: Intelligenz, Zentrum, Forschung, Netzwerk und Sammlung
  6. Uac: Geist, Intuition, Fluss, Fortschritt und Reaktion
  7. Uus: Ethik, Ziele, Vorgehen, Funktion und Reflektion
  8. Uaxac: Gerechtigkeit, Aura, Organisation, Heilung und Balance
  9. Bolon: Ausdauer, Geduld, Vollständigkeit und Zielstrebigkeit
  10. Lahun: Verantwortung, Zusammenarbeit, Regeln und Kreativität
  11. Buluk: Veränderung, Verbesserung, Detailorientiertheit und Lösung
  12. La Ka: Weisheit, Intelligenz, Rückblick und Verständnis
  13. Oxlahun: Hartnäckigkeit, Vollendung, Aufstieg, Intensität und Autorität

Quellen:

  • Kosmologie.net: Persönliche Maya Kosmologie. Unter: http://www.kosmologie.net/maya-tageszeichen-berechnen.html (Letzter Zugriff: September 2019)
  • Kabeleins Doku: Das Maya-Kalender – Was steckt dahinter? Unter: https://www.kabeleinsdoku.de/themen/laender-und-entdecker/der-maya-kalender-was-steckt-dahinter (Letzter Zugriff: September 2019)
  • Questico: Maya Horoskop. Unter: https://www.questico.de/magazin/spiritualitaet/maya-horoskop.do (Letzter Zugriff: September 2019)