Bookmark

Mein Freund fantasiert von anderen Frauen – ist das Betrug?

Wie viel Fantasie ist noch erlaubt?

© Pexels
Bookmark

Mein Freund fantasiert von anderen Frauen – ist das Betrug?

Wie viel Fantasie ist noch erlaubt?

Haben Männer und Frauen andere Sexfantasien? Cindy Alva, Bloggerin und Autorin, hat ein Geständnis von ihrem Freund erhalten und was er ihr verraten hat, wird nicht allen Frauen gefallen…

Frauen erklären: Sexfantasien

„Wir Männer fantasieren anders.“

Vor wenigen Tagen hatte ich ein kurioses Gespräch mit meinem Freund. Auf dem Nachhauseweg vom Kino zog er mich mit meiner Vorliebe für Ryan Reynolds auf. Nach einigen erfolglosen Verteidigungsversuchen stieg ich auf seine Blödeleien ein: „Naja, wie wäre es mit einem Freifahrtschein? Wenn Ryan Reynolds mir jemals über den Weg läuft, dann darf ich ungestraft mal ran! Bei dir könnten wir ja Sofia Vergara vereinbaren. Naaaaa?“ Er lachte. „Wir Männer fantasieren nicht von irgendwelchen Hollywoodsternchen. Wir halten uns an Fantasien mit wirklich existenten Personen.“

„Hat mein Freund Sexfantasien von anderen Frauen?“

Ich dachte über die Bedeutung dieser Aussage nach. Heißt das also, mein Freund hat Sexfantasien von seinen Arbeitskolleginnen? Oder irgendeiner hübschen Verkäuferin, die er im Supermarkt gesehen hat? Das gefiel mir gar nicht! „Mensch Cindy!“ ermahnte ich mich selbst. „Das sind doch nur Träume! Und das macht doch schließlich jeder mal…“

Über diese Sex-Themen reden Frauen heimlich

„Ich dachte an den heißen Typen aus dem Fitnessstudio…“

Ich versuchte über mich selbst und meine Fantasien nachzudenken. Auf Anhieb fiel mir der heiße, braungebrannte Kerl aus dem Fitnessstudio ein. Er war groß und sehr muskulös und sah immer mit diesem verstohlenen Blick zu mir hinüber. Er war wahrscheinlich jünger als ich und es könnte sehr gut sein, dass ich nach nur wenigen Minuten alleine mit ihm, furchtbar gelangweilt wäre.

Trotzdem fand ich diesen Typen extrem anziehend und hatte auch schon das eine oder andere Mal von ihm unter der Dusche fantasiert. Ich ertappte mich ab und an sogar dabei, wie ich mir vorstellte, dass sich sein Kopf und nicht der meines Freundes dort zwischen meinen Beinen befand. War das schlimm oder gar verboten? Hat das schon mit Untreue zu tun?

„Fantasien sind doch nur Helferlein!“

Ich denke nicht. Fantasien sind doch nur Helferlein für die Lust, Potenzmittel, die uns das Ganze ein wenig abwechslungsreicher gestalten. Hiervon profitiert der Partner doch schließlich auch! Solange man auch noch Lust für den eigenen Partner verspürt er und er derjenige ist, den man am Ende auch vernascht, ist das Kopfkino völlig nebensächlich. Ob nun also Ryan Reynolds oder der heiße Schnuckel aus dem Fitnessstudio – träumen darf man wohl noch. Da hat mein Freund also gerade nochmal Glück gehabt…!

Liebe & Lust