Bookmark

Venushügel: Vergessene erogene Zone und Schönheitsmerkmal

Der vergessene Lust-Bereich deiner Vulva...

Der Venushügel ist nicht nur Zentrum vieler Schönheitsdebatten, er ist auch eine der erogensten Zonen der Frau.
Der Venushügel ist nicht nur Zentrum vieler Schönheitsdebatten, er ist auch eine der erogensten Zonen der Frau.
© Unsplash/ Lana Abie
Bookmark

Venushügel: Vergessene erogene Zone und Schönheitsmerkmal

Der vergessene Lust-Bereich deiner Vulva...

Der Venushügel, auch Mons pubis oder Schamhügel genannt, befindet sich direkt über der Klitoris und bildet zusammen mit ihr und den Schamlippen die weibliche Scham, auch Vulva genannt. Was Viele nicht wissen: Der Bereich über dem weiblichen Schambein ist auch eine sehr erogene Zone. Lies hier, wie du diese oft vernachlässigte Zone selbst oder mit einem Partner verwöhnen kannst und, welchen Beautytrends der Venushügel unterliegt.

Was ist der Venushügel? 

Der Venushügel wird oft auch als Schamhügel bezeichnet. Es ist der vordere Teil des weiblichen Intimbereichs, auf dem die Schamhaare wachsen. Wenn du dich auf den Rücken legst, erhebt sich der Bereich „wie ein Hügel“ – da macht der Name gleich viel mehr Sinn. 

Der Venushügel und die großen Schamlippen sind laut dem Bundesverband der Frauenärzte e.V. Fettpolster, die deine Vulva begrenzen. Beim Sex in der Missionarsstellung nimmt der Schamhügel eine Art Stoßdämpfer-Funktion ein. Wenn das Becken deines Partners beim Eindringen gegen dein Schambein stößt, dämpft der Schamhügel den Stoß ab.

Video-Empfehlung

Venushügel und Vulva: Heiße erogene Zone

Was den Schamhügel zu einer so interessanten Zone macht, ist vor allem seine besondere Lage: Er liegt direkt oberhalb der Klitoris, in der rund 8.000 Nervenenden zusammenlaufen. 

Stimulieren du oder dein Partner deinen Venushügel, wird daher nicht nur die Region über deinem Schambein angeregt, sondern auch die erogenen Zonen der Vulva. Eine Schamhügel-Massage kann für einen ganz besonders intensiven Höhepunkt sorgen. 

Im Venushügel befinden sich auch Schweiß- und Talgdrüsen, die Pheromone produzieren – also, Duftstoffe, die deinen Partner genau in die richtige Richtung locken. Übrigens: Schamhaare können dabei helfen, die Pheromone besser zu verteilen.

So kannst du deinen Venushügel massieren

Wegen der Stoßdämpfer-Funktion des Schamhügels musst du bei der Venushügel-Massage nicht ganz so vorsichtig sein, wie beispielsweise bei einer Vagina-Massage

Versuche es doch einfach mal so: 

  • Massage
    Lege deine Handfläche auf deinen Schamhügel und massiere ihn mit kreisenden Bewegungen. Order reibe mit deinen Fingerkuppen langsam auf und ab.
  • Dosierter Druck
    Übe jetzt vorsichtig Druck auf ihn aus. Auch das Klopfen auf den Venushügel kann sich gut für dich anfühlen.
  • Andere erogene Zonen
    Um deine Lust weiter zu steigern, kannst du zusätzlich weitere Zonen wie beispielsweise deine Schamlippen oder die Klitoris stimulieren.

Die Venushügel-Massage als Höhepunkt der Lust

Wenn du etwas geübter bist und weißt, wie viel Druck und welches Tempo dir gefällt, kannst du deinen Schamhügel auch mit vibrierenden Toys anstatt deines Handballens massieren. Hilfsmittel wie Eiswürfel oder warmes Wasser können an deinem Schamhügel ganz neue Gefühle auslösen. 

Vorsicht mit Ölen und Wachs in der Nähe deines Scheideneingangs, da diese die Scheidenflora aus dem Gleichgewicht bringen und Infektionen begünstigen kann.

Der Venushügel als Schönheitsmerkmal: OP’s, Piercings und andere Trends

Der Schamhügel gilt schon lange als ein besonderes Symbol der Weiblichkeit – entsprechend wird er über verschiedene Kulturen in Szene gesetzt und folgt dabei verschiedenen Schönheitsidealen. Auch hierzulande sind einige Venushügel-Trends schon seit einigen Jahren bekannt.

Schamhaarfrisuren für den Schambereich

Ob getrimmt, gefärbt oder komplett abrasiert – viele Frauen legen Wert auf eine gepflegte Schamhaarfrisur und orientieren sich dabei an aktuellen Trends. Bei einer Umfrage der deutschen Gesellschaft für Intimchirurgie und Genitalästhetik e.V.(DGINTIM) gaben 98 Prozent der befragten Frauen an, sich im Intimbereich die Haare zu entfernen oder zumindest hin und wieder zu trimmen. 

Vajazzling – Schmuck den Intimbereich

Wer es gerne auffällig und glamourös mag kann sich beim „Vajazzling“ Schmucksteine auf den blank rasierten Schamhügel aufkleben lassen. Eine schöne Auswahl an tollen Intimfrisuren haben wir hier für dich.

Nefertiti- und Christina-Piercing

Einige Frauen schmücken sich ihren Venushügel auch mit speziellen Piercings. So verläuft das Christina-Piercing vom Schamhügel zu der oberen Falte der äußeren Schamlippen. Bei einem Nefertiti-Piercing befindet sich das untere Ende des Schmuckstücks sogar unter der Vorhaut der Klitoris.

Schönheitsoperationen am Schamhügel

Obwohl laut der Umfrage der DGINTIM viele Frauen mit ihrem eigenen Intimbereich zufrieden sind, gibt es doch auch einige Frauen, die sich wünschen, ihr Schamhügel würde anders aussehen. Der Hauptgrund für eine OP am Schamhügel: ein zu großer Venushügel durch zu viel Fettgewebe. 

Gegenüber Focus Online erklärt Schönheitschirurg Nestor Torio-Padron, dass Fett im Intimbereich sehr hartnäckig ist – auch Abnehmen macht da oft keinen Unterschied. Ein großer Schamhügel kann aber durch eine Fettabsaugung verkleinert werden.

Wie das Fettgewebe ausgeprägt ist, kann sich von Frau zu Frau unterscheiden und ist damit Teil der ganz natürlichen Vielfältigkeit von Körpermerkmalen. Da es sich bei dem Eingriff in der Regel um eine rein ästhetische Operation handelt, ist der Eingriff auch umstritten. Nach dem Fettabsaugen bleibt oft überschüssige Haut bestehen – also muss dann auch eine Hautstraffung durchgeführt werden. 

Übrigens kostet eine Venushügel-Korrektur je nach Arzt und Klinik um die 3.000 Euro – die Krankenkasse zahlt diesen Eingriff nicht.

Quellen